Wandern: Wildnis Trail Eifel – 2016 (2Tage/43km)

Dieser Bericht von unserer tollen Männer-Wochenende-Wanderung schreibe ich mal nicht, sondern lasse andere zu Wort kommen:

Hallo Männers, ich möchte gerne über das gesamte Wochenende etwas schreiben, ohne ein Hauptthema zu nennen, dass es nicht wirklich gab. Ebenso möchte ich keine Orte nennen, da ich mit dem Kampf des Wanderns, der Natur, den Geräuschen aus gewissen Öffnungen, einem bestimmten Lied und meinen Blessuren zu sehr beschäftigt war, als das ich diese wirklich registriert habe. Obwohl, der Ort Schmidt fällt mir gerade ein.     Aus meiner Sicht war es ein klasse Wochenende, bei dem wir viel gelacht und festgestellt haben, dass unsere Kindheit immer noch sehr gegenwärtig ist, insbesonders bei Ickes und Guido. Das ist auch gut so. Die Wanderung war schon sehr kräfteraubend und die jeweils letzten 6 Kilometer haben nicht wirklich Spaß gemacht. Was schreibe ich die Zahl 6 ? Die Zahl 3 war allgegenwärtig und ich mag sie jetzt nicht mehr wirklich. Warum nur? Frag den Ickes. Wolli und ich waren mehr auf Blumen und Kräuter fixiert, woran später auch Guido Gefallen fand, währenddessen Ickes mit seinen nassen Füßen und dreckigen Waden kämpfte, welche übrigens echt beeindruckend sind. Allerdings, schön ist anders. 😜 Trinken und Essen war gut, Hotel war nicht der Hit, zwecks Preisleistungsverhältnis. Da wir aber Männer sind, haut uns das nicht um. Fazit, absolut Wiederholungsbedürftig, aber nicht vor Herbst. Danke nochmal an alle. Gruß Nobby

 

Eben von der Tour zurück und muss sagen, ich als Anfänger habe die Tour mit den dreien sehr genossen. Man kennt sich eben…Am Ende des jeweiligen Tages war ich aber auch froh das wir dann endlich auch mal angekommen sind. wir haben schon eine bemerkenswerte Natur quasi direkt vor der Haustür. Ich als Pflanzenfreund war froh das ich zum ersten mal in der Natur die Tollkirsche habe wachsen gesehen. Viel Blüte schon und die ersten Pilze waren auch schon da. Kein wunder war ja nass genug…Bis dahin Euer Wolli

 

Die von uns gewanderte Strecke habe ich mit Kommot aufgezeichnet.
Samstag : https://www.komoot.de/tour/9847784
Samstag : https://www.komoot.de/tour/9864722

Und unser Bilder dürfen auch nicht fehlen (allerdings sind die Fotos nicht in der korrekten Reihenfolge):

 

 

——————————————— Die Planung war folgende :———————————–
Für unseren ersten Tag haben wir dann 22,3 Kilometer geplant.
Hier die Strecke des ersten Wandertages (Samstag)  https://www.komoot.de/tour/9540832
Hier weiter Infos zu unserem ersten Wandertag:  Dritte Etappe: Schleiden-Gemünd bis Heimbach

Für unseren zweiten Tag haben wir dann nur noch 17,3 Kilometer geplant.
Hier die Strecke des ersten Wandertages (Samstag)  https://www.komoot.de/tour/9541068
Hier weiter Infos zu unserem ersten Wandertag : Vierte Etappe: Heimbach bis Hürtgenwald-Zerkall

Unterkunft ist auch schon gebucht für vier Personen: http://www.heimbach-talsperre.de

Noch mehr Informationen über den Wildnis Trail findet ihr auf der Seite des Nationalparks Eifel:
http://www.nationalpark-eifel.de/go/eifel/german/Auf_eigene_Faust/Wildnis__mit__Trail.html

Merken

   

2 thoughts on “Wandern: Wildnis Trail Eifel – 2016 (2Tage/43km)

  1. Eben von der Tour zurück und muss sagen, ich als Anfänger habe die Tour mit den dreien sehr genossen. Man kennt sich eben…Am Ende des jeweiligen Tages war ich aber auch froh das wir dann endlich auch mal angekommen sind. wir haben schon eine bemerkenswerte Natur quasi direkt vor der Haustür. Ich als Pflanzenfreund war froh das ich zum ersten mal in der Natur die Tollkirsche habe wachsen gesehen. Viel Blüte schon und die ersten Pilze waren auch schon da. Kein wunder war ja nass genug…Bis dahin Euer Wolli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.